Schlagwort-Archive: Nachhaltige Energie

Heute beginnt die Zukunft

Eine japanischer Fahrzeughersteller präsentierte den Prototypen eines neuen Elektro-Motorrades mit einem Hybrid-Magnet-Motor, der läuft fast geräuschlos bis zu 180 km mit einer Akkuladung. Tokyo-based Achse Corporation sagt, dass die Batterie der nächsten Generation von Elektrofahrzeugen und Motorräder zu Hause aufgeladen werden kann, in gleicher Weise wie ein Mobiltelefon. Es dauert etwa 6 Stunden bis der Akku voll ist.
Das Fahrzeug kann eine maximale Geschwindigkeit von 150 km pro Stunde erreichen.
::

Finde ich genial, bitte weiter so!

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis sich diese Entwicklung durchsetzt.
Wer sich interessiert wie die Zukunft in etwa um 2057 aussehen könnte, findet auf dem Chairos-Blog zwei hoch spannende Videos:
Spitzenforscher blicken 50 Jahre voraus
und
wie in Stadt in 50 Jahren aussehen könnte

Also, ihr lieben Ölscheichs: Wo könnt ihr in der Zukunft Geld verdienen?
Sorry, wir fahren heute ja auch keine Kohlenautos mehr, oder nicht? 🙂
Und falls ihr euch nicht vom schwarzen Gold trennen könnt, so hilft euch sicher mein Einzel-Hypnose-Coaching falls ihr probleme haben solltet, sich der Entwicklung anzupassen.

Passender Beitrag dazu: Ein Flugzeug, ausschliesslich angetrieben mit Sonnenenergie

Hier entsteht ein Solarflugzeug "Solarimpulse"

Nach fünf Jahren langer ausdauernder Arbeit wird der Prototyp Solar Impulse HB-SIA stolz am 26. Juni 2009 präsentiert.
Wie ich bereits in einem früheren Beitrag erwähnt hatte, will Pertrand Piccard mit diesem Soralrflugzeug die Welt Umrunden und das nur mit Sonnenenergie.
Hier weitere schöne eindrückliche Videos, wie das Solarflugzeug Gestalt annimmt:
::

::

::

Ein Flugzeug, ausschliesslich angetrieben mit Sonnenenergie

Interview mit Bertrand Piccard zum Solarflugzeug der Zukunft
::

::
Genial was da Bertrand Piccard auf die Beine stellt; er will in einem Solarflugzeug die Welt umrunden. Tag und Nacht unterwegs in der Luft sein, und das nur mit Sonnenenergie. Wenn es ihm gelingt mit dem Solarflugzeug in der Nacht oben zu bleiben, ist es machbar. Tagsüber muss er die Akkus aufladen und an Höhe gewinnen, um genügend Reserven für die Nacht zu haben. Um genügend Solarzellen mit zuführen soll das Flugzeug 80 Meter Flügelspannweite aufweisen.
Das Projekt kostet 60 Millionen Franken plus 20 Millionen für Schulungsarbeit. Der grösste Teil dieses Geldes hat Bertrand Piccard bereits aufgetrieben.
Auf jeden Fall wird dieses Projekt sehr nützlich für unsere Gesellschaft und die nachhaltige Entwicklung sein.

Ich wünsche allen viel Ausdauer und Erfolg für dieses Projekt 🙂

Nebenbei:

Ölscheichs gut aufgepasst!

„Wenn Ihr euch weiterhin eine goldene Nase verdienen wollt, müsst ihr euer Geld in Nachhaltige Energie-Projekte investieren.
Ich würde zum Beispiel die Wüste als ……. 🙂
das bleibt mein Geheimnis und falls ihr Interesse habt, werde ich es euch verraten.“ 🙂

Na, wenn sich das Solarflugzeug so ausdauernd wie die Geschichte der Seeschiffahrt entwickelt, kann man optimistisch in die Zukunft blicken und braucht bloss noch auf den Erfolg zu warten; hier der Beitrag:

Ausdauer-Die Geschichte der Seeschiffahrt