Schlagwort-Archive: Leistungsfähigkeit

Was wird alles beim Lachen angesprochen?

Auf TRINERGY Lebensfreude-Blog von Elisabeth Ornauer habe ich den vegetarischen Krimi gefunden, der mich so richtig zum Lachen brachte; aber achtung und viel Spass beim Lachen 🙂

Dieser Artikel hat mich nun zu diesem Artikel angespornt.

Was passiert im Körper beim Lachen?

Ausdauer und Lachen

Ausdauer und Lachen

Hierzu Titze/Eschenröder:

Das Lachen wirkt sich demnach wellenförmig auf die gesamte Muskulatur aus. Von besonderen Bedeutung sind die flachen Muskeln im Gesichtsbereich – Stirn, Schläfen, kleines und grosses Jochbein, Lippen und Augenlider. Insbesondere die zygomatische Muskulatur des Jochbeins formt dabei den typischen Lachausdruck.

Im Lachen werden auch die Bauchmuskeln aktiviert, was die Voraussetzung für einen erhöhten Gasaustausch in der Lunge schafft. Der Hauptmuskel für das Einatmen ist das Zwerchfell. Dieses wird beim Lachen stark aktiviert, so dass die Atemkapazität bedeutend erhöht wird.

Humor und ausdauer

Humor und Ausdauer

Beim Lachen wird das Zwerchfell durch die Kontraktion der Bauchmuskulatur stimuliert, so dass sich ein selbst verstärkender Kreislauf ergibt. Dabei kommt es zu einer  Senkung des Zwerchfells, die zu einer tief greifenden Durchknetung der Leber und der Gallenwege, aber auch der Bauchspeicheldrüse führt. Das wirkt sich positiv auf den Fettstoffwechsel und die Verdauung aus.

Neben dieser Aktivierung der willkürlichen Skelettmuskulatur kommt es beim Lachen auch zu einer starken Anregung der unwillkürlichen Muskulatur. So erhöht sich der Herzrythmus zunächst, um später dauerhaft abzusinken. Die Muskulatur der Arterien entspannt sich, so dass das Gefässvolumen erhöht wird. Damit verringert sich der arterielle Druck. Ebenso öffnen sich die Bronchien, so dass die Durchlüftung der Lungen der Lungen gefördert wird.

Herzhaftes Lachen kann durchaus mit einem Lauftraining oder Ausdauer-Training verglichen werden.

Fortsetzung folgt: „Norman Cousins war mit einer lebensbedrohenden Krankheit konfrontiert“

Faszinierende Einsichten und Potentiale des eigenen Gehirns

  • Dein Gehirn ist einzigartig. Unter den geschätzten 6,7 Milliarden Menschen, die derzeit die Erde bevölkern, und mehr als neunzig Milliarden, die im Laufe der Weltgeschichte auf ihr gelebt haben, gab und gibt es – abgesehen von eineiigen Zwillingen – keine Zwei in ihrer Anlagen und Fähigkeiten identischen Menschen. Kreative Begabungen, Fingerabdruck, Mimik, DNA, und Träume eines jeden Menschen sind einzigartig.

    Ausdauer und Universum

    Ausdauer und Universum

  • Dein Gehirn sitzt nicht nur im Kopf. Der bekannten Neurowissenschaftlerin Candace Pert zufolge „ist Intelligenz nicht nur im Gehirn, sondern auch in über den ganzen Körper verteilten Zellen lokalisiert.
  • Dein Gehirn lässt sich bei entsprechendem Training in seiner Leistungsfähigkeit mit zunehmendem Alter sogar noch steigern.
  • Dein Gehirn ist flexibler und vielseitiger als jeder Computer
  • Dein Gehirn kann pro Sekunde sieben neue Fakten aufnehmen und verarbeiten, und das dein ganzes Leben lang, ohne seine Kapazitäten auch nur annähernd erschöpft zu haben.
  • Dein Gehirn ist in der Lage, eine beinahe unbegrenzte Anzahl von synaptischen Verbindungen und potenziellen Gedankenmuster herzustellen.

Quelle: Michael J. Gelb „Das Leonardo-Prinzip

Folge 2

Folge 3