Schlagwort-Archive: Affirmation

Mehr ich selbst sein

Ausdauer und Selbstwertgefühl

Möchtest du deine eigenen inneren Ressourcen und dein Selbstwertgefühl stärken? Hier ein Beispiel von Virginia Satir: Ergreifende Affirmation des Selbstwerts, mehr sich selbst sein

Ausdauer und Selbstwert

Ausdauer und Selbstwertgefühl

Ich muss daran denken:

Ich bin ich,

und auf der ganzen Welt gibt es niemanden wie mich.

Ich gebe mir die Erlaubnis,

mich auf liebevolle Weise zu entdecken

und Gebrauch von meinen Möglichkeiten und Fähigkeiten zu machen.

Ich schaue mich an und sehe

ein wundervolles Instrument,

das dies vermag.

Ich liebe mich,

ich achte mich,

ich schätze mich

Die dunkle Nacht der Seele

Ausdauer und Vertrauen

Vertrauen auf das Leben

Vertrauen auf das Leben

Kennst du den Zustand, den so genannten Seelenwinter, wo sämtliche Hoffnungen verflogen sind, in denen die Seelenqual so gross und unerträglich scheint, dass man sich innerlich völlig verloren fühlt, in hilfloser Leere und totaler Isolation, man glaubt, die Grenzen dessen, dass ein man ertragen kann, sei nun erreicht?

Ausdauer und Wärme

Ausdauer und Wärme

Das ist meistens die Erfahrung des Nichts und die Schwelle zu neuen Horizonten.

Hildegard von Bingen schreibt:“Der Kastanienbaum ist sehr warm und hat aufgrund seiner Wärme eine grosse Kraft, da er das rechte Mass symbolisiert und alles was in ihm ist, und auch seine Frucht ist sehr nützlich gegen jede Art von Schwäche.“

Falls du dich an der Schwelle zu neuen Horizonten befindest und  du mit deinen vielfältigen Begabungen die Welt wieder beglücken kannst, hier eine kurze Affirmation:

Ich vertraue auf das Leben und habe mich wieder gefunden. In Not kann ich um Hilfe bitten. Ich habe die Chance zu einer entscheidenden Wandlung erkannt, die Reise zu mir selbst kann nun beginnen. Da ich an die Grenzen der Seele vorgestossen bin, weiss ich nun, was Leiden ist, und kann nun deshalb auch anderen helfen.

Mut und Standhaftigkeit in Krisensituationen

Sicherlich bist Du schon mal unvorhergesehen an einen Unfall gelangt?

Womöglich musstest Du schon mal Schicksalsschläge; zum Beispiel der Tod eines nahe stehenden Menschen miterleben?

Vielleicht hast Du auch schon einmal eine Lebensbedrohende Situation; zum Beispiel Erstickungsanfälle, Beinahe-Ertrinken oder beinahe Verkehrsunfälle erlebt?

In einer solchen Situation hast Du womöglich eines dieser Symptome erlebt:

  • Verlust der Kontrolle
  • Zittern
  • Kälte
  • Sprachlosigkeit
  • Lähmungen
  • Bewusstlosigkeit
  • Panik
  • Beschwerden des vegetativen Nervensystems
  • blankes Entsetzen
  • das Herz bleibt fast stehen
  • Herzklopfen
  • feuchte Hände
  • der Solarplexus schmerzt
  • Usw.

Falls eines dieser Symptome nach entsprechender Zeit nicht verschwindet, oder immer wieder auftaucht, sollte natürlich ein Spezialist aufgesucht werden.

Ausdauer, Mut und Standhaftigkeit in Krisensituationen

Ausdauer, Mut und Standhaftigkeit in Krisensituationen

Für kleinere Notfälle eine kleine Übung, die womöglich ein wenig Mut spenden wird:

„Man muss nicht, aufmerksam lesen, um zu verstehen, was ich schreibe. Man kann in Ausnahmezuständen über sich hinauswachsen und fast übermenschliche Kräfte mobilisieren, man kann sich völlig vergessen, wenn es gilt andern Menschen tapfer und mutig zu helfen. Jeder Gedanke von dir kann dazu führen, dass du dich dabei völlig vergisst.“

Nicht ganz wach? Trübes Wetter

Verträumtheit, trübes Wetter
Verträumtheit, trübes Wetter

Gerade in dieser Zeit „Winter“ treffe ich auf viel Menschen die nicht ganz wach, schläfrig, verträumt und kein grosses Interesse am Leben haben. Ab und zu stelle ich diese Symptome auch bei mir fest, da hilft mir meistens diese Affirmation:

Ich habe ein lebhaftes Interesse am Hier- und Jetzt und an allem, was um mich geschieht, den das ist das einzige was ich im Moment habe. Auf einer gewissen Ebene weiss ich schon, wie es ist, kreativ und Sensibel zu sein, wie auch das gute Gefühl, wenn man seine Ideen gut in die Praxis umsetzt. Glücklicherweise ist es nicht notwendig, immer an diese Fähigkeit zu denken.

Hohe Ideale, Perfektionismus, geistige Starrheit

Hohe Ideale, Perfektionismmus, geistige Starrheit

Hohe Ideale, Perfektionismus, geistige Starrheit

Kannst du über dich selbst sagen:

  • Ich will vor anderen gut dastehen….
  • Ich versuche, alles perfekt zu machen, um anderen ein gutes Beispiel zu geben…..
  • Ich bin in meiner Lebenseinstellung sehr strikt….
  • Ich habe extreme Moralvorstellungen…..
  • Ich möchte, das andere das, was ich tue, im stillen anerkennen….
  • Ich habe hohe Ideale und muss deshalb häufig Opfer bringen….
  • usw.

Gehörst du zu den Menschen, die schwer erkennen, dass sie mit ihren festgelegten Vorstellungen das Leben nicht einfacher, sondern wesentlich komplizierter machen?

Dieses krampfhafte Festhalten an solchen Verhaltensmuster findet möglicherweise mit der Zeit auch seinen körperlichen Ausdruck in Krankheiten.

Wie kann ich dem entgegenwirken?

Möglicherweise hilft hier diese Affirmation:

„Ich löse mich von meinen strengen Prinzipien, stehe zu meinen Bedürfnissen und stelle mich den Herausforderungen des täglichen Lebens mit all seinen notwendigen Entscheidungen. Ich vermeide alles, was nicht im Einklang mit seinen festen Lebensprinzipien steht. Es ist gut zu wissen, dass ich jetzt loslassen kann, damit ich jederzeit Zugang zu meiner Lebensfreude finden kann.“

Ausdauer und Beharrlichkeit

Ausdauer,Beharrlichkeit,Beständigkeit,Durhaltevermögen

Ausdauer, Beharrlichkeit, Beständigkeit, Durchhaltevermögen

„jedes Hindernis lässt sich durch Beharrlichkeit überwinden.“

Leonardo da Vinci

Mögliche Hindernisse:

  • ich habe kein sinnvolles Ziel
  • mein Ziel ist schwer zu erkennen
  • ich habe ein unklares Ziel
  • mein Ziel ist zu kompliziert
  • meine Terminologie ist unverständlich
  • ich habe zu wenig Zeit
  • mir steht das erforderliche Material nicht zu Verfügung
  • usw.

Wenn der menschliche Geist sich erst einmal auf eine neue Idee eingelassen hat, kehrt er nie wieder in seine ursprüngliche Dimension zurück.

Oliver Wendel Holmes

Nichts in der Welt ist weicher und schwächer als Wasser, und doch gibt es nichts, das wie Wasser Starres und Hartes bezwingt; unabänderlich strömt es nach seiner Art.

Laotse


Wenn Du willentlich beharrlich bleiben möchtest und Du auf ein Hindernis stösst, das Du scheinbar nicht wegräumen kannst, sage innerlich: „Nie-nie-nie-nie-nie-nie-nie-niemals aufgeben!“

Mit Beharrlichkeit kannst Du die Dinge verstehen lernen, die Du verstehen musst. Es ist möglich, wie Du vielleicht weisst, mit einem Fingerschnipp sich zu verändern.



Wenn Du erst einmal erkannt hast, wo Deine persönlichen Begabungen liegen, dann….

„Ich bereue nur, was ich nicht getan habe“

Till Eulenspiegel

Talente und Begabungen

Talente und Begabungen

Jeder Mensch verfügt über viele verschiedene Begabungen. Wo liegen Deine?

Wenn du erst einmal deine Begabungen und Talente erkannt hast, dann wirst du ganz automatisch alle Ressourcen in dir wecken und ganz automatisch entwickeln.

Roger Kaufmann