Archiv der Kategorie: Medien

Filet of Soul

Filet of Soul live

Enthusiasmus ist ansteckend.
Filet of Soul, Jazz, Swing und mehr….
Kurzer live Ausschnitt vom Schulhaus-Einweihungs-Fest in Seltisberg- Baselland.
Schaut mal gut; der Schlagzeuger scheint in Stimmung zu sein und hat mich voll und ganz angesteckt 🙂
Band:  www.filetofsoul.ch
Regie: Roger Kaufmann

Marcel Heining absolvierte 77 Marathons in einem Jahr

Fast unmöglich aber wahr. Mit Ausdauer und Disziplin von sportlicher Abstinenz zu sportlichen Höchstleistungen.

Wie war das möglich? Marcel Heinig wog 120 Kg, war dick und Fett und ein Muffel.

In diesem (23 Min) Video erzählt er seine unglaubliche Geschichte. Kurz vor dem Ende dieses Videos erklärt er sein Geheimnis, wie er die Marathons schafft.

Quelle: www.Entrepreneurship.de

Was passiert wenn die Luft knapp wird?

Quarks und Co – Atemlos – wenn die Luft knapp wird  Autoren: Christoph Goldbeck, Uli Grünewald, Wobbeke Klare, Ilka aus der Mark, Silvio Wenzel Redaktion: Wolfgang Lemme „Halt doch mal die Luft an!“ Wer diesem Vorschlag folgt, merkt schnell, wie das Verlangen des Körpers nach unserem „Hauptnahrungsmittel“ ansteigt. Denn Luft ist unsere Lebensgrundlage. Ohne Essen können wir etwa 40 Tage, ohne Trinken nahezu fünf Tage, ohne Luft jedoch nur wenige Minuten überleben. Was passiert, wenn die Luft knapp wird? Woraus besteht sie überhaupt, und warum ist sie so wichtig? Was bedeutet es, wenn wir sagen, „hier ist schlechte Luft“? Lässt sich das wirklich messen? Quarks & Co beantwortet diese Fragen. Ranga Yogeshwar demonstriert in einem spektakulären Selbstversuch, wie schwierig es ist, selbst kinderleichte Aufgaben zu lösen, wenn der Sauerstoffgehalt in der Luft sinkt. Außerdem erklärt Quarks & Co am Beispiel des Radrennprofis Lance Armstrong, wie Dopingmittel die Sauerstoffaufnahme im Körper und damit die Leistungsfähigkeit steigern.


Sport-Hypnose

Sporthypnose

Sporthypnose

In Europa ist Sport-Hypnose kaum ein Thema. SF Sport zeigt wie eine klassische Sport-Hypnose-Sitzung ablaufen kann.

Laut Experten können mit Sport-Hypnose  bestimmte Bewegungsabläufe verbessert werden, dadurch werden womöglich Leistungssteigerungen erzielt. Natürlich kann Sport-Hypnose gegen Ängste und Blockaden hilfreich sein.

Falls Du dich interessierst, kannst Du bei SF Video unter: Sporthypnose/Experiment einen kurzen Überblick (9 Min) verschaffen.

Gedanken fliegen lassen

Gedanken fliegen lassen

Gedanken fliegen lassen

Es gibt drei Wege des Lernens:

  • durch Nachdenken, das ist der edelste,
  • durch Erfahrung, das ist der bitterste, und
  • durch Nachahmung, das ist der leichteste  Konfuzius

Hast Du schon mal einem Adler oder einem Mäusebussard beim fliegen zugeschaut?

Die tun fast nichts, die nutzen einfach die Kraft des Windes. Eine Kraft, die sie geschickt zu nutzen vermögen, die sie auch kapieren, ohne es studiert zu haben.

Nachahmung (Imitation) ist der leichteste Lernweg. Wenn man seine Aufmerksamkeit auf das richtet, was man gerne mag und möchte, ist das wie Diamanten schleifen: man entdeckt verborgene Schätze, die die ganze Zeit schon in uns waren.

Wie haben wir Menschen das aufrechte Gehen gelernt ? Natürlich durch Nachahmung und:

Sage es mir, und ich werde es vergessen.
Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten.
Lass es mich tun, und ich werde es können. Konfuzius

Anfang des neunzehnten Jahrhundert  hielt man es für unmöglich, dass ein Mensch, eine Meile unter 4 Minuten laufen könnte. 1956 überraschte Roger Bannister die Welt mit dem Mailenrekord von 3 Minuten und 59,4 Sekunden. Inzwischen ist es alltäglich geworden, eine solche Zeit zu laufen.

Wie war das möglich?  Die Evolution schreitet unaufhaltsam voran. Laut Richard Dawkins werden diese Fortschritte durch die Meme verursacht.

Was ist überhaupt ein Meme? Hier erhältst Du eine kurze (6 Minütige) Einführung in die Memetik

Mir gefällt das Meme: „Nichts ist unmöglich“.

Hoffentlich ist es mir gelungen, Dich ein bisschen an zustecken 🙂

Hypnose-Coaching Roger Kaufmann



Positive Nachrichten

Folgender Artikel:

Wer sind unsere Vorbilder?

Wer sind unsere Vorbilder?

„Ich lese den Sportteil der Zeitung immer zuerst, denn er verzeichnet menschliche Leistungen. Auf den ersten Seiten stehen nur die Fehlleistungen.“
Dr. Earl Warren nach zitate.at

Das habe ich in Norberts Lebensblog gefunden; die Aussage gefällt mir besonders, da ich auch der Meinung bin, dass die Presse nur zu einem kleinen Teil ihre Verantwortung (Vorbildfunktion) wahrnimmt. Aber zum Glück gibt es doch den Sportteil 🙂