Ausdauer und Erfolg lernen

Hast Du zu wenig Ausdauer, oder mangelt es Dir an Erfolg?


Ein Kommentar

Thai Boxen und ein wenig Geschichte

Auf  Doc Ramadani`s Energiebrief bin ich ich auf einen tollen Beitrag gestossen: „In Thailand werden neben König Bumipol vor allem die Champions der Thai-Box-Arenen geehrt. Thaiboxen, im Thailändischen “Muay Thai” (freies Boxen) genannt, ist die wohl härteste Kampfsportart der Welt. Muay Thai wird oft mit dem verwestlichten Kickboxen verwechselt. Dabei handelt es sich beim Kickboxen um eine deutlich reduzierte Form des Muay Thai: während beim Kickboxen neben den eigentlichen Faustschlägen zusätzlich noch Tritte mit dem Fuss erlaubt sind, umfasst Muay Thai noch eine ganze Vielfalt von (sehr effektiven) Stößen und Schlägen mit Ellbogen und Knien.“

Da bin ich mit Marco einig, beide Videos sind absolut sehenswert, herzlichen Dank 🙂

Ich hoffe, dass sich der Gesundheitszustand des Königs Bumipol verbessert hat. Ein toller Mann den ich sehr bewundere!

 

Ich möchte es nicht auslassen auch die beiden weiteren Videos ebenfalls hier einzufügen; es ist bemerkenswert wie viel Geld ihr mit dem „Thai-Box-Club Ulm“ für die Krebshilfe an Euren Thai-Benefizveranstaltung zusammentragen konntet.

 

 


Hinterlasse einen Kommentar

Sich verbunden fühlen mit den eigenen Wurzeln

Garantiert mehr Energie, Ausdauer und Erfolg, falls das innere Bild stimmt

Hans-Peter Zimmermann nutzt neuerdings Autofahrten nicht nur, um über das Leben nachzudenken, sondern auch um diese Gedanken mit anderen zu teilen. Im einundzwanzigsten „HPZ unterwegs“ geht es um die Frage „Wie wichtig sind unsere Vorfahren?“

::

::


Hinterlasse einen Kommentar

Zeit und Erfolgsdruck

Der Pilot des Flugzeugs, das im Juli in Basel abgestürzt ist, wird im Bericht des Büros für Flugunfalluntersuchungen kritisiert.
„Der Unfall ist darauf zurückzuführen, dass das Flugzeug mit Hindernissen kollidierte, weil es auf Grund seiner Masse, seiner Schwerpunktslage und der verfügbaren Leistung nach dem Abheben weder in der Lage war zu beschleunigen, zu steigen oder noch eine Kurve zu fliegen.“
Das Ziel des Piloten war, während der Experimental Airkraft Association in Oshkosh zu landen und damit Werbung für sein Rekordflug „The Polar Frontier“ – die Umrundung der Erde mit dem Überflug beider Pole zu machen.
Nun wie kam es zu dem Unglück?
Vorgesehen war für den Rekord eine erhöhte Abflugmasse, also 2475 anstatt den üblichen 1700 Kilogramm. Die Maschine war beim Start 2602 Kilogramm, also 127 schwerer als die vom Pilot berechnete Startmasse. Der Pilot war bei diesem Versuch ums Leben gekommen und zwei weitere Menschen wurden leicht verletzt, das Flugzeug war in eine bewohnte Wohnliegenschaft gestürzt. Nun, das war wohl der Hauptgrund des Unglücks, wie es dazu kommen konnte möchte ich hier nicht weiter erläutern. Natürlich wurden auch beim Zulassungsverfahren Fehler gemacht.
Der Untersuchungsbericht erhebt weitere schwere Vorwürfe und das ist: „Zeit und Erfolgsdruck“ diese hätten das Urteilsvermögen des Piloten beeinträchtigt.

Zeit und Erfolgsdruck

Zeit und Erfolgsdruck

Kennen wir das nicht? Zeit und Erfolgsdruck
Ich selber habe das auch schon mehrere male erlebt: nämlich bei drei Marathons.
Der Erfolgsdruck mir selbst gegenüber war gross, da trainierte ich Monate für einen Lauf und da auf den Start zu verzichten fällt einem schon schwer.
Einmal war es Scharlach, einmal ein drückender Schuh und das letzte mal war es Glatteis (Eisregen) aber nicht am Lauf selber, sondern auf den Strassen.
Jedes mal hatte ich mich auf mein Bauchgefühl verlassen und auf die Starts verzichtet.
Nun, keineswegs habe ich den Kopf hängen lassen, sondern ich habe mich so schnell wie möglich auf meine neue Ziele konzentriert und weitergemacht.

Fortsetzung „Zeit und Erfolgsdruck“ folgt demnächst

Quelle: Basellandschaftliche Zeitung


3 Kommentare

Psychologische Sackgasse

red lighthouse„Den Schlüssel zum Erfolg kenne ich nicht.
Der Schlüssel zum Scheitern ist der Versuch,
es allen recht zu machen.“
Bill Cosby

Es allen recht zu machen ist eine psychologische Sackgasse, wer sich aber uneingeschränkt liebt, dem öffnen sich neue Wege.

Wenn du weisst was du willst und was du möchtest, dann wirst du von der Meinung anderer nicht bedroht fühlen.