Archiv für den Monat März 2009

Unter falscher Flagge?

Ausdauer und Geduld

„Das erste was in einem Krieg stirbt, ist die Wahrheit“

Sprichwort

Ich wünsche allen Menschen, dass diese Attentate aufgedeckt werden und die wirklichen Schuldigen vor den Richter kommen.

Hier das Video: „Unter falscher Flagge“ www.nuoviso.tv


Die Welt hat sich nach dem 11. September verändert. Sie hat sich verändert, weil wir von nun an nicht mehr sicher sind. Die Worte benutzte der im Jahr 2000 gewählte Präsident der Vereinigten Staaten George W. Bush, um die politische Richtung für das 21. Jahrhundert zu diktieren. Während die Amerikaner verhältnismäßig schnell mit gefälschten Beweisen zuerst Afghanistan und später den Irak angreifen, wächst der Zweifel an der offiziellen Version des 11. Septembers. Was unmittelbar nach den Anschlägen an Spekulationen im Internet kursierte, galt bisher als wilde Verschwörungstheorie. Doch die Indizien und sogar Beweise zeichnen ein deutliches Bild. Nicht islamische Terroristen, sondern einige ranghohe Militärs und Politiker der US-Regierung selbst, scheinen für die schrecklichen Anschläge verantwortlich zu sein. Diese Dokumentation beschäftigt sich mit den Ungereimtheiten der offiziellen Version, sowie den unterdrückten Beweisen des 11. Septembers. Ausserdem gibt er eine Antwort auf die Frage, warum wir bis heute nichts davon wissen und wieso man uns belügt.

Die stärkste Kraft der Welt

Ausdauer und Glaube

Es kann durchaus gesagt werden, dass Glaube die stärkste Kraft der Welt ist. Glaube ist der Eckstein aller grossen Errungenschaften seit Beginn der Menschheit. Alle Religionen und Weisheiten beruhen auf Glauben.

Natürlich kann Glauben auch missbraucht werden, Glauben kann für ethisch, moralisch hoch stehende Ziele, wie auch für egoistische oder gar Kriminelle Zwecke genutzt werden. Die Geschichte der Menschheit ist ja voll von positiven wie auch von negativen Beispielen.

Wir sind voller Glaubenssätzen, Haltungen, Überzeugungen, Meinungen und Konditionierungen. Ein Grossteil unser Konditionierungen war schon vor langer Zeit geschehen, zum Teil noch bevor wir sprechen oder uns erinnern konnten.  Geprägt wurden wir durch Erziehung, Schule und insbesondere durch die Medien.

Das konnte zu unserem Besten, aber auch zu unseren Ungunsten geschehen sein.

Diese Prägungen von uns selbst können wir nicht völlig ausradieren, denn sie sind ja in unserem Unterbewussten abgespeichert.

Eines meiner Lieblingszitate: “Was ich heute bin, ist ein Hinweis auf das, was ich gelernt habe, aber nicht auf das, was mein Potenzial ist.”  von Virginia Satir

Es zeigt mir, egal wie ich geprägt, beeinflusst oder fremdbestimmt wurde, ich kann mich jederzeit ändern.

Der Schlüssel zur Veränderung ist die Fähigkeit, dass wir uns in eine andere Situation hineindenken können. Wirkliches Wachstum und wirkliche Veränderung beginnen immer von innen nach aussen.

Jeder Moment ist ein Neubeginn: Also kann ich so sein wie mein Bild mir sagt.

Die einzige Zeit die uns zu Verfügung steht ist „JETZT“ und die Uhr läuft für alle ab, das wichtigste ist also: Was tun wir also mit der Zeit die uns noch bleibt?

So oder ähnliche Fragen sollte ich mir stellen:

Ausdauer und Glaube

Ausdauer und Glaube

  • Was will ich also?
  • Was macht mich glücklich?
  • Was will ich für mich selbst?
  • Was gefällt mir?
  • Was macht mir Spass?
  • Was macht mir Freude?
  • Was ist mir wichtig?

damit ich meinen Kompass und Auto-Pilot auf Automat stellen kann, um genau der zu werden, was ich denke.

Natürlich sollte ich mich auf Lösungen konzentrieren und nicht auf Probleme.

So kann ich garantiert über mein Glaubenssystem hinauswachsen 🙂


Ausdauer beim Skifahren

Ausdauer und Skifahren

Wir, unsere Kinder und ich, waren vier Tage in Gstaad zum Skifahren. Wiederum war traumhaftes schönes Wetter bei angenehmen Frühlingstemperaturen.

Chairo 9jährig und Nathalie 6jährig fahren am Hornberg bei Saanenmöser-Gstaad Ski. Im kurzen und spannenden Interview geben sie ihr Gesamteindruck und Erlebnisse kund.
Interview ist in schweizerdeutsch. Nathalie meint natürlich mit „Schwanze“ „Schanze“ 🙂

Beide durften natürlich auch alleine Skifahren und konnten so ihre Grenzen kennen lernen. Meistens waren wir morgens als erste auf den Skiern und am Abend  die letzten. Beim Skifahren merkt man gar nicht, dass es sich dabei auch um ein Ausdauertraining handelt, da es eben unheimlich viel Spass macht 🙂

Ich bin der Grösste

Ausdauer und Affirmationen

Affirmationen spielen im Sport eine wichtige Rolle.

Muhammad Ali, auch bekannt unter dem Namen „Cassius Clay“ hat wahrscheinlich mit seinem Ausspruch „Ich bin der Grösste“, die stärkste Affirmation in der Sportgeschichte geschrieben.

In meiner Kindheit war Cassius Clay ein Idol, er hat mir viel Mut und Ausdauer vermittelt.

Ausdauer zahlt sich aus

Ausdauertraining

Achtung Werbung! Das ist ein witziger Spot für ein bisschen mehr Bewegung: Wärst du sehr erstaunt, wenn du in einer glimpflichen Situation noch die nötigen Ressourcen und Ausdauer hättest, die es dir einfach machen, dich entsprechend zu wehren? Ausdauertraining ist leicht erlernbar!

Ausdauer-Blog nun mit 100 Beiträgen

Ausdauer ist ein Talisman für das Leben

Afrikanisches Sprichwort

Roger Kaufmann

Roger Kaufmann

Wow, 14000 mal wurde das Blog Ausdauer mit seinen 100 Beiträgen aufgerufen.

Herzlichen Dank allen Leserinnen und Leser die mit viel „Ausdauer“ dabei waren und mir auch viele lobende Worte schenkten.

Insbesondere möchte ich mich auch herzlich bei allen Kritikern bedanken, die haben mich geistig gestärkt; kann durchaus mit einem Training verglichen werden 🙂

Herzlichst Euer Roger Kaufmann